Grundqualifizierungs-Schulungen für neue Teamende in der queeren Bildungsarbeit

Queere Bildungsprojekte, die sich für Akzeptanz von LSBTIAQ+ und den Abbau von Queerfeindlichkeit einsetzen, tragen große Verantwortung, die eine gründliche Vorbereitung auf die Tätigkeit erfordert.

Die Grundqualifizierungs-Schulung ist ein dreitägiger Workshop, in dem Teamende, die bereits erste Erfahrungen sammeln konnten, neue Teamende in der queeren Bildungsarbeit auf die Konzeption und Durchführung eigener lsbtiaq+ Bildungsangebote vorbereitet werden. Es wird Grundlagenwissen vermittelt, sich zu Standards, Methoden und Herausforderungen queerer Bildungsarbeit ausgetauscht sowie die eigene Haltung und Motivation reflektiert. Der Fokus liegt auf dem Bereich Jugendbildung und Peer-Education.

Termine

Queere Bildung e. V. bietet die Grundqualifizierungs-Schulung zweimal jährlich an – einmal digital und einmal in Präsenz.

Die Grundqualifizierungs-Schulungen 2023 finden vom 10.-12.03.2023 in Augsburg und vom 22.-24.09.2023 digital statt.

zur Veranstaltungsübersicht

Entwicklung

Im Rahmen des Modellprojekts „Bildungs_lücken schließen – Aufbau, Qualifizierung und Stärkung queerer Bildungsprojekte in strukturschwachen Regionen bundesweit“ wurde 2020/2021 eine Schulung zur Grundqualifizierung neuer Teamender in der queeren Bildungsarbeit entwickelt. Einige Bildungsprojekte und Netzwerke queerer Bildungsarbeit haben eigene Schulungen zur Grundqualifizierung ihrer neuen Teamenden. Nicht alle Projekte haben aber die Möglichkeiten, eigene Grundqualifizierungs-Schulungen zu entwickeln und durchzuführen – häufig weil die finanziellen Mittel fehlen oder weil es sich um erst entstehende Initiativen handelt – genau an Personen dieser Projekte/Initiativen richtet sich die Grundqualifizierungs-Schulung von Queere Bildung e. V.

Die Grundqualifizierungs-Schulung wurde entlang der Qualitätsstandards für die Arbeit mit Schulklassen und in der außerschulischen Jugendarbeit von Queere Bildung e. V. sowie den Zielen queerer Bildungsarbeit konzipiert und bildet die aktuelle Praxis im bundesweiten Netzwerk queerer Bildungsprojekte ab.

Inhalte

In der Schulung entwickeln neue Teamende in der queeren Bildungsarbeit wichtige Kompetenzen für die Durchführung eigener Angebote der Bildungs-, Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit zu sexueller, romantischer und geschlechtlicher Vielfalt:

Inhaltliche Kompetenz beinhaltet alle grundsätzlichen Informationen und Wissen, die du für den Einstieg in die queere Bildungsarbeit brauchst.

Pädagogische Handlungskompetenz bedeutet das Erlernen von Methoden und pädagogischen Grundlagen, um in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen Lernprozesse anzustoßen. Zudem erlernst du Werkzeuge, die dich und dein Team in der Praxis unterstützen können.

Selbstkompetenz beinhaltet die Auseinandersetzung mit der eigenen Biografie, die ein besonderer Bestandteil der queeren Bildungsarbeit ist. Das pädagogische Einbringen der eigenen Biografie ist eine große Stärke der queeren Bildungsarbeit, und macht uns gleichzeitig verletzbar und erfordert, dass wir zu unserem eigenen Schutz auf unsere Grenzen achten.

FAQ’s

Für wen ist die Grundqualifizierungs-Schulung?

Die Grundquali richtet sich an neue ehrenamtliche und hauptamtliche Teamende aus regionalen und lokalen lsbtiaq+ Bildungsprojekten aus ganz Deutschland – insbesondere aus Bildungsträgern und Initiativen, die keine eigenen Schulungen zur Grundqualifizierung anbieten können.
Die Schulung ist für dich geeignet, wenn du

· vor kurzem die Arbeit in einem queeren Bildungsprojekt begonnen hast,
· keine oder wenig Erfahrung bei der Konzeption und Durchführung queerer Bildungsangebote hast,
· aus einem Projekt kommst, das keine eigenen Qualifizierungs-Schulungen anbieten kann oder bei dem du nicht an vergleichbaren Schulungen von Landesnetzwerken teilnehmen kannst,
· aus einem neu gegründeten queeren Bildungsprojekt kommst.

Wenn du dir unsicher bist, ob du Grundqualifizierungs-Schulung zu dir passt, melde dich gerne per E-Mail (modellprojekt@queere-bildung.de).

Wie kann ich mich zur Grundqualifizierungs-Schulung anmelden?

Wenn die Schulung für dich geeignet ist, frag bei deinem Projekt nach dem Anmeldelink.
Wenn du noch keinem Projekt angehörst, melde dich bitte per Mail (modellprojekt@queere-bildung.de).
Die Fristen werden auf unserer Homepage und an unsere Projekte per Mail bekannt gegeben.
Nach der Anmeldung erhältst du eine Bestätigung, dass deine Anmeldung bei uns eingegangen ist. Die finalen Zusagen werden aber erst nach Ablauf der Anmeldefrist verschickt.
Bei vielen Anmeldungen wird eine Warteliste führt. Falls Personen nicht teilnehmen können, können Personen von der Warteliste nachrücken.

Wie lange geht die Grundqualifizierungs-Schulung?

Die Grundquali beginnt immer Freitagnachmittag und endet Sonntagmittag.

Wer leitet die Grundqualifizierungs-Schulung?

Die Grundquali wird immer von zwei pädagogisch ausgebildeten Menschen mit Erfahrungen in der queeren Bildungs-, Aufklärungs- und Antidiskriminierungsarbeit geleitet. Eine Person ist die pädagogische Fachkraft von Queere Bildung e. V. Für die zweite Person wird ein Auftrag mittels öffentlicher Ausschreibung vergeben.

Was brauche ich, um digital teilnehmen zu können?

Die Online-Grundquali findet bei Zoom statt. Damit alle genutzten Anwendungen richtig funktionieren, benötigst du für die Teilnahme einen Laptop oder Computer, der über Kamera und Mikrofon verfügt.

Was kostet die Grundqualifizierungs-Schulung?

Es gibt eine Teilnahmegebühr von 40,00€ pro Person. In der Regel kann sie von deinem Projekt übernommen werden. Wenn ihr den Betrag nicht aufbringen könnt, ist eine Befreiung möglich.
Wenn du nach Zusage deines Platzes bei der Veranstaltung deine Teilnahme unerwartet absagen musst, ist dies bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn kostenfrei möglich. Bei einer kurzfristigen Absage bis zum ersten Tag der Veranstaltung wird eine Zahlung von 20,00€ (auch bei einer zuvor erfolgten Befreiung von der Teilnahmegebühr) fällig. Bereits bei uns eingegangene Teilnahmebeiträge zahlen wir anteilig zurück. Die Ausfallkosten werden komplett erlassen, wenn die Absage aufgrund von Krankheit erfolgt und bis zum ersten Veranstaltungstag ein Nachweis vorgelegt wird. Falls der Teilnahmebeitrag bereits gezahlt wurde, wird dieser dann in der gesamten Höhe zurück überwiesen.

Bei Präsenz-Schulungen werden Kosten für Unterbringung und Vollverpflegung übernommen. Reisekosten werden (nach Vorkasse) erstattet. Hier gilt ein Richtwert von insgesamt ca. 90,00€ erstattungsfähiger Kosten pro Person, bei Bahn-tickets max. in Höhe des durchschnittlichen Ticketpreises vom Wohn- zum Schulungsort unter Verwendung bestehender Rabatte (z. B. BahnCard). Grundsätzlich wird empfohlen, Tickets zu buchen, deren Kosten von den betreffenden Verkehrsunternehmen bei Nichtantritt der Reise erstattet werden können (z. B. Flexpreise im Fernverkehr der Deutschen Bahn). Bei der An- und Abreise mit dem Auto können pro Kilometer 0,20€ und max. 130,00€ erstattet werden.

Ist die Grundqualifizierungs-Schulung barrierefrei?

Die genutzten Räumlichkeiten sind rollstuhlgerecht. Die Schulung findet in deutscher Lautsprache statt. Bei weiteren Bedarfen für eine barrierefreie Teilnahme an der Veranstaltung (z. B. Übersetzungen) sowie wenn du weitere Infos dazu benötigst, melde dich gerne per E-Mail an „modellprojekt@queere-bildung.de“.

Die regelmäßigen Grundqualifizierungs-Schulungen sind ein Angebot des Modellprojekts „Bildungs_lücken schließen“ und wird im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) gefördert.

vergangene Grundqualifizierungs-Schulungen

1. Grundqualifizierungs-Schulung

www.instagram.com

2. Grundqualifizierungs-Schulung

www.instagram.com

3. Grundqualifizierungs-Schulung

www.instagram.com
Module "-1" not found.